Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Queen Elizabeth II. feiert Charles Dickens

© AP, dapd

15.02.2012

200. Geburtstag Queen Elizabeth II. feiert Charles Dickens

Die Queen und ihr Ehemann Prinz Philip begrüßten auch einen Ururenkel des Schriftstellers.

London – Zusammen mit einer Reihe von Film- und Fernsehstars hat die britische Königin Elizabeth II. den Schriftsteller Charles Dickens zu dessen 200. Geburtstag gefeiert. An dem Empfang am Dienstagabend im Buckingham-Palast nahmen unter anderem “Mr. Bean”-Darsteller Rowan Atkinson sowie US-Schauspielerin Gillian Anderson (“Akte X”) teil. Die Queen und ihr Ehemann Prinz Philip begrüßten auch einen Ururenkel des Schriftstellers, Mark Dickens.

Zuvor hatte das Königspaar eine Vorführung bekannter Szenen aus Dickens-Werken besucht. Zu Dickens’ berühmtesten Romanen gehören “Oliver Twist”, “Eine Geschichte aus zwei Städten”, “Große Erwartungen” und “Eine Weihnachtsgeschichte”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/queen-elizabeth-ii-feiert-charles-dickens-40092.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen