Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Standortgarantie für Mitarbeiter bis 2020

© dapd

12.04.2012

Putzmeister Standortgarantie für Mitarbeiter bis 2020

Betriebsbedingte Kündigungen trotz Übernahme ausgeschlossen.

Esslingen/Aichtal – Die Mitarbeiter des Betonpumpenherstellers Putzmeister müssen trotz der Übernahme des Unternehmens durch den chinesischen Konzern Sany nicht um ihre Jobs bangen. Mit der Geschäftsführung von Putzmeister sei in einem Tarifvertrag eine Standortgarantie bis Ende 2020 vereinbart worden, sagte der Esslinger IG-Metall-Chef Sieghard Bender am Donnerstag. Damit seien in den kommenden acht Jahren betriebsbedingte Kündigungen und betriebsbedingte Änderungskündigungen ausgeschlossen.

Es sei damit auch nicht möglich, Putzmeister-Beschäftigte in ein Kölner Sany-Werk oder an den neuen Deutschlandhauptsitz der Chinesen in Bedburg in Nordrhein-Westfalen zu versetzen. Mit dem Tarifvertrag hätten die Ängste der Mitarbeiter deutlich verringert werden können, sagte der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrates bei Putzmeister, Gerhard Schamber.

Zudem wurde den Angaben zufolge vereinbart, dass Putzmeister innerhalb des Sany-Konzerns für den Verkauf von Betonpumpen in allen Märkten außerhalb Chinas zuständig ist. Die Maschinen für diese Märkte sollen demnach in Aichtal bei Stuttgart entwickelt werden. Das sei ein Zeichen, dass Putzmeister weiter wachsen könne, sagte Bender.

Dem Gewerkschafter zufolge bleibt Putzmeister ein eigenes Unternehmen, alle Bereiche bleiben an den bisherigen Standorten erhalten. Eine Verlagerung der Produktion etwa nach Köln sei ausgeschlossen.

Bender sagte: „Wir haben eine langfristige Absicherung erreicht.“ Er könne sich nicht daran erinnern, dass schon einmal ein solcher Tarifvertrag im Fall einer Übernahme erzielt werden konnte. Das sei ein großer Erfolg.

In den Werken in Aichtal bei Stuttgart und im hessischen Gründau sowie in mehreren Niederlassungen beschäftigt Putzmeister etwa 1.200 Mitarbeiter. Die Beschäftigten hatten befürchtet, dass sie an Sany-Standorte versetzt werden.

Weiterhin vereinbarten beide Seiten, dass die Ausbildungsquote mindestens fünf Prozent betragen soll. Derzeit liege sie bei 4,5 Prozent. Nach dem Ende der Lehre sollen die Auszubildenden unbefristet übernommen werden. „Das Bekenntnis zu den deutschen Standorten und zur Ausbildung bis mindestens Ende 2020 ist ein wichtiges Signal für die Zukunft“, sagte Schamber.

Im Januar war bekanntgegeben worden, dass Sany den deutschen Pumpenhersteller für 525 Millionen Euro inklusive Schulden gekauft hatte. Die IG Metall kritisierte damals, dass weder die Aufsichtsratsmitglieder noch die Mitarbeiter rechtzeitig über den Verkauf informiert worden seien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/putzmeister-standortgarantie-fuer-mitarbeiter-bis-2020-50140.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen