Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Publizist Langguth sieht keinen Grund für Rücktritt Wulffs

© dts Nachrichtenagentur

03.01.2012

Wulff Publizist Langguth sieht keinen Grund für Rücktritt Wulffs

Bonn – Der Politikwissenschaftler Gerd Langguth sieht keinen Grund für einen Rücktritt von Bundespräsident Christian Wulff.

„Wulff hat sich ungeschickt verhalten, sein Krisenmanagement war miserabel. Aber trotzdem reicht das nicht aus, den Rücktritt des Bundespräsidenten zu verlangen“, sagt der Bonner Honorarprofessor im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Langguth schränkte allerdings ein: „Wulff fällt dann, wenn er jetzt angesichts der Presseveröffentlichungen die Nerven verliert.“

Mit Blick auf die einsetzende kritische Diskussion innerhalb der Union sagte Langguth: „Auch wenn einzelne Unionspolitiker Unmut haben sollten – entscheidend ist die Haltung der Bundeskanzlerin“.

Angela Merkel hatte den damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Wulff als Bundespräsidenten-Kandidaten gegen Joachim Gauck ins Rennen gebracht, nachdem Horst Köhler zurückgetreten war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/publizist-langguth-sieht-keinen-grund-fuer-ruecktritt-wulffs-32814.html

Weitere Nachrichten

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Weitere Schlagzeilen