Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.03.2010

PS.de – Das „unpeinliche“ Männermagazin online

(openPR) – Mal wieder schnell auf dem Männerportal vorbeigeschaut und prompt schaut einem der Chef oder die Frau über die Schulter? Kein Problem mit PS.de – hier finden sich Themen, die Männern nicht peinlich sein müssen. PS.de verzichtet komplett auf Erotik und Life-Style und bietet den Lesern stattdessen interessante Inhalte aus den Themenbereichen Entertainment, Sport, Technik, Motoren und Netzwelt.

So berichtet PS.de mit seinem eigenen Redaktionsteam täglich über Video- und PC-Spiele, neue Trends im Internet, Profi- und Randsportarten oder neue Hardware bei Fernsehern, Sound-Anlagen und Handys / PDAs. „Damit schließen wir eine bestehende Lücke bei der männlichen Zielgruppe“, so Jürgen Meinerzhagen, Pressesprecher der Parkteam AG. „Bei PS.de wird man weder Beauty- oder Schlankheitstipps, noch das Pin-up-Girl des Tages oder ähnliches finden, aber dafür viele aktuelle Themen die Man(n) lesen will“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ps-de-das-unpeinliche-maennermagazin-online-7785.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen