Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Haftstrafe für Haupttäter

© dapd

12.02.2013

"Enkelmord"-Prozess Haftstrafe für Haupttäter

Gericht verurteilt 18-Jährigen wegen Totschlags.

Landau – Mehr als ein Jahr nach dem tödlichen Raubüberfall auf ein Weingut im pfälzischen Ranschbach ist der Hauptangeklagte zu einer Jugendstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Damit verkündete das Landgericht Landau am Dienstag das vorerst letzte Urteil in dem als „Enkelmord“ bekannt gewordenen Fall. Das Gericht verhängte die Strafe gegen den 18-Jährigen wegen Totschlags in Tateinheit mit schwerer räuberischer Erpressung.

Der Mann hatte gestanden, bei dem Überfall im November 2011 den 17 Jahre alten Enkel des Winzers erstochen zu haben. Die Anklage hatte eine Jugendstrafe von neuneinhalb Jahren wegen Mordes gefordert. Die Verteidigung plädierte hingegen auf eine Verurteilung wegen schweren Raubes mit Todesfolge und eine Strafe von nicht mehr als sechs Jahren. Ein Vertreter der Nebenklage – er vertritt die Eltern – hatte ebenfalls eine Verurteilung wegen Mordes gefordert. Er beantragte die Höchststrafe von zehn Jahren.

Zwei Komplizen im Alter von 17 und 18 Jahren sowie der 21-jährige Fahrer waren bereits im vergangenen Jahr verurteilt worden. Die Beschuldigten hatten sich offenbar Beute in Höhe von 60.000 Euro versprochen. Der Prozess gegen den 18-Jährigen musste gesondert verhandelt werden, da er nach der Tat in den Libanon geflüchtet war und erst nach Deutschland ausgeliefert werden musste.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozesse-enkelmord-prozess-endet-mit-haftstrafe-fuer-haupttaeter-60020.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen