Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bewährungsstrafe für 30-Jährige

© dapd

28.02.2013

Säuglings-Entführung Bewährungsstrafe für 30-Jährige

Frau muss 3.000 Euro Schadensersatz an die Eltern zahlen.

Frankfurt/Main – Wegen der Entführung eines Säuglings aus dem Klinikum Frankfurt-Höchst vor zwei Jahren hat das Landgericht Frankfurt eine Frau zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Außerdem muss die 30-Jährige an die Eltern des Mädchens 3.000 Euro Schadenersatz zahlen, wie die Richter am Donnerstag entschieden.

Die Angeklagte hatte bereits bei der Polizei zugegeben, dass sie ihrer Lebensgefährtin nach einer Fehlgeburt eine Schwangerschaft vorgetäuscht hatte. Anfang Dezember 2010 habe sie sich dann auf der Neugeborenenstation als Mitarbeiterin ausgegeben. Unter dem Vorwand, das elf Stunden alte Kind zu einer Ultraschall-Untersuchung zu bringen, habe sie es dann entführt.

Das umfassende Geständnis wertete das Gericht als strafmildernd. Selten habe sich ein Angeklagter so mit seiner Tat auseinandergesetzt wie die 30-Jährige, sagte der Vorsitzende Richter in seiner Urteilsbegründung. Dennoch habe sie Kind und Mutter großer Gefahr ausgesetzt.

Die gelernte Erzieherin, die mittlerweile als Buchverkäuferin arbeitet, habe aber eine ausgesprochen gute Sozialprognose. Von ihr gehe keine Gefahr mehr aus. Mit ihrem Urteil blieben die Richter unter der Forderung des Staatsanwaltes. Er hatte ein Jahr und zehn Monate mit Bewährung beantragt. Der Verteidiger hatte eine deutlich niedrigere Bewährungsstrafe von drei Monaten gefordert, damit diese nicht ins Führungszeugnis eingetragen wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozesse-bewaehrungsstrafe-fuer-30-jaehrige-wegen-entfuehrung-eines-saeuglings-61421.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen