Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angeklagte im Berufungsverfahren nicht erschienen

© dapd

12.02.2013

VW-Affäre Angeklagte im Berufungsverfahren nicht erschienen

Der Angeklagten wird Beihilfe zur Untreue in 26 Fällen vorgeworfen.

Braunwschweig – Die Brasilianerin Adriana Barros ist am Dienstag nicht zum Auftakt der Berufungsverhandlung im Zusammenhang mit der VW-Affäre vor dem Landgericht Braunschweig erschienen. Der Angeklagten Barros wird Beihilfe zur Untreue in 26 Fällen vorgeworfen. Sie war im Mai 2012 vom Wolfsburger Amtsgericht in einem ersten Prozess freigesprochen worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft findet nun ein Berufungsverfahren vor dem Landgericht Braunschweig statt.

Die Anklage wirft Barros vor, zusammen mit ihrem Ex-Geliebten, dem früheren VW-Betriebsratschef Klaus Volkert, Volkswagen mit Scheinrechnungen und Privatreisen auf Spesen um rund 350.000 Euro geschädigt zu haben. Die Staatsanwaltschaft forderte damals ein Jahr Haft auf Bewährung. Das Amtsgericht sprach die Fernsehjournalistin dagegen frei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozesse-angeklagte-im-berufungsverfahren-um-vw-affaere-nicht-erschienen-60023.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen