Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Prozess um grausige Tötung im Männerwohnheim

© dapd

15.03.2012

Hannover Prozess um grausige Tötung im Männerwohnheim

Gegen den Kopf geschlagen und mit einer Drahtschlinge gedrosselt.

Hannover – Wegen der Tötung seines Zimmernachbarn in einem hannoverschen Männerwohnheim muss sich seit Donnerstag ein 31-Jähriger vor dem Landgericht Hannover verantworten. Nach einem Trinkgelage soll er ihn im September 2011 gegen den Kopf geschlagen und mit einer Drahtschlinge gedrosselt haben. Außerdem schnitt er ihm laut Anklage eine 45 Zentimeter lange Wunde in den Rücken. „Dem Angeklagten kam es dabei hauptsächlich darauf an, einen anderen Menschen auszuweiden“, sagte die Staatsanwältin

Der Angeklagte verweigerte zunächst die Aussage. Bei seiner ersten polizeilichen Vernehmung hatte er gesagt, er könne sich nur an den Messerschnitt erinnern, er habe einen „Filmriss“. Das Urteil wird voraussichtlich am 1. Juni gesprochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-um-grausige-toetung-im-maennerwohnheim-45927.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen