Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anders Behring Breivik

© über dts Nachrichtenagentur

23.04.2012

Prozess in Oslo Breivik sagt erneut zu Morden auf Utoya aus

Eigentlich war geplant, den 33-Jährigen zu seinem psychischen Zustand zu befragen.

Oslo – Der geständige Massenmörder Anders Behring Breivik wird am sechsten Prozesstag noch einmal detailliert zum Amoklauf auf der Insel Utoya befragt. Der Norweger behauptete vor Gericht in Oslo zunächst, sich nur noch an die ersten Minuten des fast eineinhalbstündigen Massakers zu erinnern, schilderte dann jedoch detailliert seine Morde.

Eigentlich war geplant, den 33-Jährigen zu seinem psychischen Zustand zu befragen. Vor dem Prozess waren zwei Gutachten zu unterschiedlichen Einschätzungen gekommen, wonach er nach Ansicht des ersten Expertenteams paranoid-schizophren und schuldunfähig, nach Ansicht des zweiten Gutachtens hingegen geistig gesund und deshalb schuldfähig sei.

Breivik selbst möchte das Gericht nach Angaben seines Verteidigers davon überzeugen, zurechnungsfähig zu sein. Möglicherweise wird die Befragung zu seinem Geisteszustand auf Mittwoch verschoben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-in-oslo-breivik-sagt-erneut-zu-morden-auf-utoya-aus-51971.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen