Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.04.2010

Prozess im Misshandlungsfall von neunjähriger Kassandra beginnt

Wuppertal – Vor dem Landgericht Wuppertal beginnt heute der Prozess gegen den mutmaßlichen Peiniger der neunjährigen Kassandra aus Velbert. Dem zur Tatzeit im Herbst vergangenen Jahres 14-jährigen Förderschüler wird versuchter Mord vorgeworfen. Er soll das Mädchen im September mit einem Stein ins Gesicht geschlagen haben. Dann habe er das Kind in einer Kanalschacht gesteckt und den über 30 Kilogramm schweren Deckel über das Loch gezogen. Nach sieben Stunden wurde die Neunjährige unterkühlt und durchnässt im Rahmen eines Großeinsatzes der Polizei gefunden. Das Mädchen erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma sowie mehrere innere Verletzungen. Das Motiv der Tat ist derzeit noch unklar. Dem heute 15-Jährigen droht eine Jugendstrafe von bis zu zehn Jahren Haft. Der Prozess ist zunächst auf 17 Tage angesetzt und findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Urteil soll am 23. Juni verkündet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-im-misshandlungsfall-von-neunjaehriger-kassandra-beginnt-9381.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen