Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Prozess gegen Timoschenko vertagt

© dapd

28.04.2012

Ukraine Prozess gegen Timoschenko vertagt

Die Politikerin leidet unter einem Bandscheibenvorfall.

Kiew – Der Prozess gegen die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko ist auf den 21. Mai vertagt worden. Das beschloss der zuständige Richter am Samstag. Timoschenkos Anwälte erklärten, ihre Mandantin sei prozessunfähig und müsse wie von Ärzten der Berliner Charité empfohlen im Ausland behandelt werden. Die Politikerin leidet unter einem Bandscheibenvorfall.

Vor dem Gerichtsgebäude hatte sich zuvor Anhänger und Gegner Timoschenkos versammelt und lautstark protestiert. Die Staatsanwaltschaft wirft Timoschenko vor, als Vorsitzende eines Energieunternehmens Mitte der 1990er Jahre umgerechnet mehrere Millionen Euro Steuern hinterzogen haben.

Timoschenko wurde wegen Amtsmissbrauchs bereits zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt. Westliche Beobachter kritisierten den Prozess als politisch motiviert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-gegen-timoschenko-vertagt-53021.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen