Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.11.2009

Prozess gegen Radovan Karadzic trotz Erscheinen unterbrochen

Den Haag – Der Prozess gegen den früheren bosnischen Serbenführer Radovan Karadzic vor dem UN-Tribunal ist heute trotz Erscheinen des Angeklagten unterbrochen worden. Dem Vorsitzenden Richter O-Gon Kwon zufolge sei der Hintergrund der erneuten mehrtägigen Unterbrechung des Verfahrens Karadzics anhaltender Boykott. Der 64-Jährige hatte seinen Protest gegen das Verfahren heute nur für die Teilnahme an der Anhörung unterbrochen, an seinem Verlangen nach mehr Zeit zur Vorbereitung seiner Verteidigung halte er jedoch fest. Das Gericht werde nun über die mögliche Einsetzung eines Pflichtverteidigers beraten und dem Angeklagten die Entscheidung schriftlich mitteilen. Karadzic ist wegen Völkermordes, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen in elf Fällen angeklagt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-gegen-radovan-karadzic-trotz-erscheinen-unterbrochen-3233.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen