Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Prozess gegen mutmaßliche Milliarden-Betrüger

© dapd

18.02.2012

Iran Prozess gegen mutmaßliche Milliarden-Betrüger

Richter muss sich durch 12.000 Seiten Aktenmaterial durcharbeiten.

Teheran – Im Iran hat der Prozess gegen 32 mutmaßliche Betrüger in einem milliardenschweren Bankenskandal begonnen. Wie das iranische Staatsfernsehen berichtete, verlas Teherans Oberstaatsanwalt Abbas Dschafari Dowlatabadi am Samstag die Anklageschrift.

Die halbamtliche Nachrichtenagentur ISNA meldete, Richter Nasser Seradsch müsse sich durch 12.000 Seiten starkes Aktenmaterial durcharbeiten, bevor er ein Urteil fällen könne. Die 32 Angeklagten trugen beim Prozessauftakt Sträflingskleidung.

Bei dem Betrug über umgerechnet 1,9 Milliarden Euro soll unter anderem mittels gefälschter Dokumente ein Kredit bei einer der wichtigsten Banken des Landes erschwindelt worden sein, um Vermögenswerte wie staatliche Großunternehmen zu kaufen. Der Vorgang wird als größter Fall von Finanzbetrug in der iranischen Geschichte beschrieben. Erste Einzelheiten waren im September bekannt geworden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-gegen-mutmassliche-milliarden-betrueger-40716.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen