Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.12.2009

Prozess gegen John Demjanjuk wegen Krankheit vorerst ausgesetzt

München – Der Prozess gegen den mutmaßlichen früheren KZ-Aufseher John Demjanjuk ist heute vorerst ausgesetzt worden. Grund für die Verzögerung sei eine Erkrankung des Angeklagten, teilte Richter Ralph Alt mit. Demjanjuk klage demnach über Anzeichen einer Infektion sowie leichtes Fieber. Der 89-Jährige leidet zudem an Altersleukämie, die Ärzte schätzten seine verbleibende Lebenserwartung bereits vor Beginn der Verhandlung auf weniger als ein Jahr. Der Angeklagte galt im Vorfeld des Prozesses als eingeschränkt verhandlungsfähig. Die beiden vorherigen Prozesstage hatte Demjanjuk unter Schmerzmitteln in einem Rollstuhl beziehungsweise auf einer Trage verfolgt.

Der Prozess soll am 21. Dezember fortgesetzt werden. Die Nebenkläger, die heute als Zeugen gehört werden sollten, erhalten einen Ersatztermin. Demjanjuk wird vorgeworfen, im Jahr 1943 als Wachmann im Vernichtungslager Sobibór am Mord an mindestens 27900 Juden beteiligt gewesen zu sein. Der Angeklagte selbst bestreitet die Vorwürfe, er habe sich bis zum Herbst 1944 als Kriegsgefangener in der Ukraine befunden. Bei seiner gestrigen Vernehmung hatte Demjanjuk die Aussage verweigert. Im Falle einer Verurteilung droht dem 89-Jährigen eine lebenslange Haftstrafe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-gegen-john-demjanjuk-wegen-krankheit-vorerst-ausgesetzt-4297.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks lehnt Ausweitung der Pfandpflicht ab

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat mit Ablehnung auf eine Forderung der Länder zur Anpassung des Pfand-Systems im geplanten ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Weitere Schlagzeilen