Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Prozess gegen ehemaligen Präsidenten Mubarak auf Ende Dezember vertagt

© dts Nachrichtenagentur

30.10.2011

Husni Mubarak Prozess gegen ehemaligen Präsidenten Mubarak auf Ende Dezember vertagt

Kairo – Das Verfahren gegen den ehemaligen ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak ist auf Ende Dezember vertagt worden. Das Gericht in Kairo wolle den Prozess erst am 28. Dezember fortsetzen und vorher entscheiden, ob das Richtergremium neu zusammengesetzt werde, hieß es in der Begründung. Mehrere Anwälte von betroffenen Familien, deren Angehörige während des Aufstandes gegen Mubarak getötet wurden, haben gefordert, dass der derzeit Vorsitzende Richter Ahmed Refaat und einige seiner Kollegen ersetzt werden.

Mubarak muss sich zusammen mit seinen zwei Söhnen, dem ehemaligen Innenminister und hochrangigen Polizisten wegen einer Vielzahl von Vorwürfen vor Gericht verantworten. Unter anderem geht es um die Tötung von Demonstranten während der Revolte Anfang des Jahres.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prozess-gegen-ehemaligen-praesidenten-mubarak-auf-ende-dezember-vertagt-30282.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen