Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Proteste gegen Gastspiel bei Lessingtagen

© über dapd

16.01.2012

Thalia Theater Proteste gegen Gastspiel bei Lessingtagen

Thalia Theater erhält Drohungen wegen religionskritischen Stücks “Glgota Picnic”.

Hamburg – Kurz vor der Eröffnung der dritten Lessingtage des Hamburger Thalia Theaters erregt die geplante Aufführung eines religionskritischen Gastspiels die Gemüter. Seit Freitag vergangener Woche gibt es nach Angaben des Theaters Protest-E-Mails konservativer religiöser Gruppen gegen die Aufführung des Stücks “Glgata Picnic”. Das Thalia werde auf Initiative radikalkonservativer-fundamentalistischer Kreise mit Protestnoten überschwemmt. Darin werde verlangt, das Gastspiel abzusetzen, teilte die Theaterleitung am Montag in Hamburg mit.

Der Vorwurf lautet nach Angaben des Theaters, dass “die Aufführung den Tatbestand der Volksverhetzung erfülle, Blasphemie und Pornografie betreibe”. Die Protestmails erfüllten teilweise den Tatbestand der versuchten Nötigung, hieß es weiter aus dem Thalia Theater. Die Mails seien mit “perfiden Drohungen” verknüpft.

Bei “Glgata Picnic” handelt es sich dem Theater zufolge “fraglos um eine drastische und auch teilweise verstörende Aufführung”. Sie zeige, wie unfassbar zerstörerisch unsere konsumorientierte Zivilisation agiere. Der argentinisch-spanische Regisseur Rodrigo Garcia wirft in dem Gastspiel die Frage auf, inwieweit Religion die Erlösung von dem Bösen verheißen könnte und ob sie nicht selbst Teil des sogenannten Bösen sei.

Das Thalia Theater veranstaltet das Festival “Um alles in der Welt – Lessingtage” seit 2010 stets zwischen Geburts- und Todestag des Dichters Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781). Die Idee zu einem Festival zu Ehren des Dichters der Aufklärung hatte der heutige Intendant Joachim Lux bereits 2007. Lessing lebte viele Jahre in Hamburg.

Die dritte Auflage des Festivals präsentiert ab Mittwoch bis 4. Februar mehr als 70 Veranstaltungen und setzt sich auch mit religiöser und kultureller Toleranz auseinander. So findet unter anderem ebenfalls zum dritten Mal die Lange Nacht der Weltreligionen statt. Die Veranstaltung beschäftigt sich dieses Jahr mit den Schöpfungsmythen der verschiedenen Kulturen der Welt.

Das Thalia Theater setzt eigenen Angaben darauf, dass der friedliche Charakter des Festivals trotz der aktuellen Vorfälle um “Glgata Picnic” erhalten bleibt. Im Anschluss an diese Aufführung lädt das Thalia Theater zu Publikumsgesprächen ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/proteste-gegen-gastspiel-bei-den-lessingtagen-des-thalia-theaters-34471.html

Weitere Nachrichten

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Portugal gewinnt ESC

Portugal ist der Gewinner des Eurovision Song Contest 2017. Der Beitrag von Salvador Sobral mit dem Lied "Amar Pelos Dois" (deutsch: "Für Zwei lieben") ...

Weitere Schlagzeilen