Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Nackt-Protest bei Markus Lanz am 11.12.2013

© ZDF-Fernsehbild, über dts Nachrichtenagentur

12.12.2013

Protest Nackt-Auftritt bei Markus Lanz gegen WM in Katar

„Boykott, FIFA, Mafia.“

Hamburg – In der Sendung von Markus Lanz hat es am Mittwochabend einen Nackt-Protest gegeben. Es war eine der seltenen Lanz-Talksendungen, die live produziert wurden.

Während Hajo Schumacher gerade darüber sprach, dass Sport die Kraft habe, die Welt zu verändern, betraten plötzlich zwei Frauen in Femen-Manier mit nacktem Oberkörper die Bühne, um auf Menschenrechtsverstöße im Vorfeld der Fußball-WM aufmerksam zu machen. Die beiden Damen hatten die Brüste als blutige Fußbälle bemalt. Immer wieder riefen sie „Boykott, FIFA, Mafia“. Weitere Protestler hielten im Hintergrund kleine Plakate hoch.

Als Mitarbeiter des Teams die Damen von der Bühne zerren wollten, sagte Lanz mehrmals „Nicht rausschmeißen“. Einer der männlichen Protestler, die zuvor die Plakate im Hintergrund gehalten hatten, durfte daraufhin seine Botschaft in der Sendung loswerden: Man wolle darauf hinweisen, dass die Stadion-Arbeiter im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar wie Sklaven behandelt würden. Es seien bereits 50 Menschen gestorben, so könne es nicht weitergehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/protest-nackt-auftritt-bei-markus-lanz-gegen-wm-in-katar-67943.html

Weitere Nachrichten

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

"Bild am Sonntag" Sönke Wortmann sieht sich nicht als „Frauentyp“

Regisseur Sönke Wortmann hatte in seiner Jugend kein Glück mit den Frauen. In einem Gespräch mit "Bild am Sonntag" sagte er: "Ein Frauentyp war ich leider ...

Weitere Schlagzeilen