Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Protest gegen Weltwirtschaftsforum

© AP, dapd

04.02.2012

Bern Protest gegen Weltwirtschaftsforum

Demonstranten in der Innenstadt blieben friedlich.

Bern – Eine Woche nach dem Ende des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos hat in Bern doch noch eine Anti-WEF-Kundgebung stattgefunden. Nachdem die Berner Polizei vor zwei Wochen eine Demonstration im Keim erstickt hatte, tolerierte sie nun einen Umzug von schätzungsweise 100 WEF-Kritikern durch die Stadt.

Die mehrheitlich jungen und schwarz gekleideten Demonstranten zogen am Samstagnachmittag friedlich durch die Innenstadt. Sie riefen Parolen wie “Wipe out WEF” oder “What Solution? Revolution!” und verteilten Flugblätter mit Kritik am “Geist von Davos”.

Der Revolutionäre Aufbau und das Berner Anti-WEF-Bündnis hatten zur Kundgebung aufgerufen. Nach etwa 45 Minuten war die unbewilligte Kundgebung in großer Kälte schon vorbei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/protest-gegen-weltwirtschaftsforum-38076.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen