Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.04.2010

“ProPublica” Pulitzer-Preis für Enthüllungsjournalismus

New York – Unter den heute in den USA bekannt gegebenen Preisträgern des renommierten Pulitzer-Preises befindet sich erstmals eine Online-Nachrichtenorganisation. „ProPublica“ erhielt zusammen mit zwei Reporterinnen der „Philadelphia Daily News“ und in Zusammenarbeit mit dem „New York Times Magazine“ den Preis für investigativen Journalismus.

Prämiert wurde dabei ein Artikel über mysteriöse Todesfälle, die es nach dem Hurrikan Katrina in einem Krankenhaus in New Orleans gegeben haben soll. Die „Washington Post“ erhielt mit vier Preisen die meisten Auszeichnungen. Der Pulitzer-Preis wird seit 1917 für hervorragende journalistische Leistungen in den USA verliehen. Die Pulitzer-Journalisten-Schule an der New Yorker Columbia Universität gibt die Preisträger im April bekannt, die Preisverleihung findet dann zumeist einen Monat später statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/propublica-pulitzer-preis-fuer-enthuellungsjournalismus-9640.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Urteil zu Brennelementesteuer Folge „atompolitischer Geisterfahrt“

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat das Karlsruher Urteil zur Brennelemente-Steuer als Folge von "Kanzlerin Merkels atompolitischer Geisterfahrt" nach ...

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laumann will gesamtgesellschaftliches Konzept für die Rente

Der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, hat ein gesamtgesellschaftliches Rentenkonzept gefordert. "Es ist der verkehrte Weg, in einem ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Statement Ex-FBI-Chef Comey bekräftigt Vorwürfe gegen Trump

Der ehemalige FBI-Direktor James Comey hat Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump bekräftigt, wonach dieser von ihm die Einstellung der Ermittlungen ...

Weitere Schlagzeilen