Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.09.2009

Prognosen sehen klaren Wahlsieg für Schwarz-Gelb

Berlin – CDU, CSU und FDP können mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Regierung bilden. Nach den ersten Hochrechnungen erreicht die Union 33,4 Prozent und die SPD mit 22,7 Prozent das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte bei Bundestagswahlen. Die FDP hingegen erreicht mit 14,8 Prozent das beste Ergebnis, ebenso wie die Linke mit 12,5 Prozent. Die Grünen kommen laut Hochrechnung auf 10,6 Prozent, die weiteren Parteien auf 6,0 Prozent. Darunter ist die Piratenpartei mit 2,0 Prozent laut Prognose die größte der kleineren Parteien. Nach der Prognose der Sitzverteilung können Union und FDP mit 307 von 598 Bundestagsmandaten selbst dann eine Regierung bilden, wenn es keine Überhangmandate gäbe. Mit den zu erwartenden Überhangmandaten kommt Schwarz-Gelb sogar auf eine satte Mehrheit von 323 von 614 Sitzen. SPD-Fraktionschef Peter Struck bezeichnet das Ergebnis als schwere Schlappe und bittere Niederlage für die SPD. Die Wahlbeteiligung soll mit 72,5 Prozent noch einmal deutlich
schlechter als vor vier Jahren gewesen sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prognosen-sehen-klaren-wahlsieg-fuer-schwarz-gelb-1943.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen