Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Pro Sieben berichtet live von den Oscars

© dapd

21.02.2012

Filmnacht Pro Sieben berichtet live von den Oscars

Countdown ab 1.05 Uhr.

Berlin – Die ProSieben-Moderatoren Annemarie Warnkross und Steven Gätjen werden zum fünften Mal in Folge das deutsche Publikum durch die wichtigste Filmnacht des Jahres führen. Die Berichterstattung zur Oscar-Verleihung aus Los Angeles in der Nacht zum 27. Februar beginnt mit einem Countdown ab 1.05 Uhr mit Warnkross, später spricht Gätjen mit den Prominenten.

Bereits seit 20. Februar berichtet das ProSieben-Magazin “taff” aus Los Angeles. Dieses Jahr gibt es zwei Favoriten: Der französische Stummfilm “The Artist” von Michel Hazanavicius hat zehn Nominierungen. Der 3-D-Film “Hugo Cabret” von Martin Scorsese, der auf Brian Selznicks Kinderroman “Die Entdeckung des Hugo Cabret” basiert, ist elf Mal nominiert. Am Dienstag ging die Stimmabgabe für die Gewinner zu Ende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pro-sieben-berichtet-live-von-den-oscars-41268.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen