Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

22.11.2010

Prinz William und Kate Middleton wollen angeblich im April heiraten

London – Nach der Bekanntgabe der Verlobung des britischen Thronfolgers Prinz William und seiner Freundin Kate Middleton gibt es nun Spekulationen über einen möglichen Hochzeitstermin. Wie das US-Magazin „People“ unter Berufung auf eine Quelle im Königshaus berichtet, hätten die beiden eine Hochzeit Ende April ins Auge gefasst. „Sie haben eine Termin im Sinn, und nun muss mit allen relevanten Parteien geplant werden“, so die Quelle. Prinz William könnte Kate Middleton demnach kurz nach Ostern ehelichen.

Falls die Hochzeit nicht an diesem Termin stattfinden könne, gebe es allerdings einen „Plan B“. Prinz William steht auf Rang zwei der britischen Thronfolge hinter seinem Vater Prinz Charles.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prinz-william-und-kate-middleton-wollen-angeblich-im-april-heiraten-17318.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Polizei in Nordrhein-Westfalen zählt immer mehr „Reichsbürger“

Die nordrhein-westfälische Polizei zählt immer mehr "Reichsbürger". Das Düsseldorfer Landeskriminalamt (LKA) ordnet mehr als 2.000 Personen dieser Szene zu ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Comeback-Tournee Phil Collins will viele seiner Hits nicht mehr hören

Viele seiner eigenen Hits mag der britische Sänger Phil Collins nicht mehr hören. "Ich wäre nicht unglücklich, wenn ich diese Lieder nie wieder singen ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Weitere Schlagzeilen