Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

18.11.2009

Pressekonferenz mit US-Wrestler Hulk Hogan endet in Schlägerei

Sidney – In Sidney ist gestern eine Pressekonferenz mit den beiden US-Wrestlern Hulk Hogan und seinem Rivalen Ric Flair blutig zu Ende gegangen. Wie australische Medien berichten, sei die Pressekonferenz außer Kontrolle geraten, als Flair einen Tisch von der Bühne warf und auf die Fotografen losging. Flair habe zudem mit seinem Gürtel um sich geschlagen. Hogan war dabei offenbar getroffen worden, er ging mit starken Blutungen am Kopf zu Boden. Es gibt jedoch Spekulationen, dass die Vorkommnisse eine im Wrestling durchaus übliche Inszenierung waren.

Mit der Pressekonferenz wollte Hogan für seine „Hulkamania Tour“ in Australien werben. Der 56-Jährige hatte sich kürzlich entschlossen, in den Ring zurückzukehren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pressekonferenz-mit-us-wrestler-hulk-hogan-endet-in-schlaegerei-3745.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen