Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

David Cameron

© dts Nachrichtenagentur

01.07.2012

Großbritannien Premier Cameron schlägt EU-Referendum vor

Bei der Abstimmung solle es aber nicht um einen EU-Austritt gehen.

London – Der britische Premierminister David Cameron zeigt sich offen für eine Volksabstimmung über das künftige Verhältnis seines Landes zur Europäischen Union. „Die beiden Wörter Europa und Referendum können meiner Meinung nach zusammengehören“, schrieb der konservative Regierungschef in einem Gastbeitrag für die Zeitung „Sunday Telegraph“.

Bei der Abstimmung solle es aber nicht um den EU-Austritt Großbritanniens gehen. Dies „wäre nicht im besten Interesse unseres Landes“, so Cameron. Vielmehr müsse es eine „andere, flexiblere und weniger beschwerliche“ Position Großbritanniens geben, erklärte der Premierminister. Ein mögliches Datum für ein solches Referendum nannte Cameron nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/premier-cameron-schlaegt-eu-referendum-vor-55161.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen