Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

David Cameron

© dts Nachrichtenagentur

01.07.2012

Großbritannien Premier Cameron schlägt EU-Referendum vor

Bei der Abstimmung solle es aber nicht um einen EU-Austritt gehen.

London – Der britische Premierminister David Cameron zeigt sich offen für eine Volksabstimmung über das künftige Verhältnis seines Landes zur Europäischen Union. „Die beiden Wörter Europa und Referendum können meiner Meinung nach zusammengehören“, schrieb der konservative Regierungschef in einem Gastbeitrag für die Zeitung „Sunday Telegraph“.

Bei der Abstimmung solle es aber nicht um den EU-Austritt Großbritanniens gehen. Dies „wäre nicht im besten Interesse unseres Landes“, so Cameron. Vielmehr müsse es eine „andere, flexiblere und weniger beschwerliche“ Position Großbritanniens geben, erklärte der Premierminister. Ein mögliches Datum für ein solches Referendum nannte Cameron nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/premier-cameron-schlaegt-eu-referendum-vor-55161.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

Herrmann Verurteilte Flüchtlinge nicht automatisch abschieben

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will verurteilte Flüchtlinge nicht automatisch abschieben lassen. Asylbewerber, die hier in Deutschland für ...

AfD Bundesparteitag Essen 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Lizenzverletzungen Juristische Schritte gegen die AfD werden geprüft

Wegen möglicher Lizenzverletzungen und Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte prüfen die dpa und mehrere Fotografen aus dem In- und Ausland nach ...

Volker Beck Grüne

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Beck Kein Geld für terroristische Aktivitäten

Volker Beck, Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, hat sich dafür ausgesprochen, den Druck auf beide Konfliktparteien im Nahen Osten ...

Weitere Schlagzeilen