Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

11.01.2010

China Preisverleihung für Melden von Porno-Seiten

Peking – Ein chinesischer Student ist von der staatlichen Internet-Zensurbehörde für das Melden von Porno-Seiten ausgezeichnet worden. Wie lokale Medien berichten, hat der junge Mann für das Melden von insgesamt 32 derartigen Internetseiten 10000 Yuan, umgerechnet etwa 1000 Euro, erhalten.

Motiviert habe ihn dabei nach eigener Aussage sein persönlicher Hintergrund. Der Student habe früher sehr gute Noten gehabt, sei später aber durch die Pornographie im Internet vom Lernen abgehalten worden und könne daher nun nur eine durchschnittliche Universität besuchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/preisverleihung-fuer-melden-von-porno-seiten-5747.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen