Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Preisnachlässe bis zu 70 Prozent

© dapd

25.01.2012

Winterschlussverkauf Preisnachlässe bis zu 70 Prozent

Winterschlussverkauf beginnt am 30. Januar.

Düsseldorf – Zwar prägen schon seit Wochen Schilder mit Sonderangeboten das Bild der deutschen Einkaufsstraßen, der eigentliche Winterschlussverkauf (WSV) beginnt aber erst am 30. Januar. Dann könnten die Verbraucher mit Preisnachlässen bis zu 70 Prozent rechnen, kündigten am Mittwoch die Bundesverbände des Deutschen Textileinzelhandels und des Deutschen Schuheinzelhandels an.

Im Vergleich zum letztjährigen WSV sei das Warenangebot derzeit noch recht umfangreich, berichteten die Verbände. Ursache dafür sei die zu milde Witterung, die das Geschäft mit wärmender Bekleidung und Winterschuhen vor allem im Oktober und November gehemmt habe. Dies habe auch das gute Weihnachtsgeschäft nicht wettmachen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/preisnachlasse-bis-zu-70-prozent-36074.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Familie Eltern Kinder

© Eric Ward / CC BY-SA 2.0

Skandal Kinderschutzbund kritisiert Steuerpläne der Bundesregierung

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) befürchtet ein noch schnelleres Auseinanderdriften der Schere zwischen Arm und Reich, sollte die vom Bundeskabinett ...

Weitere Schlagzeilen