Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Elektronische Gesundheitskarte Versicherung

© Bernd Brägelmann - Flickr / CC BY-SA 2.0

25.10.2015

Gesundheitskarte Praxistests verschieben sich erneut

Zeitlich wird das nun extrem eng.

Berlin – Die Praxistests vor der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte verschieben sich erneut. „Nach den vorliegenden Planungen der Industrie scheint ein Erprobungsstart im 2. Quartal 2016 möglich zu sein“, teilte die Firma gematik, die das Vorhaben umsetzen soll, dem Nachrichtenmagazin „Focus“ mit. Das ist bereits die zweite Planänderung. Ursprünglich sollten die Tests bereits im kommenden Monat beginnen.

Das geplante E-Health-Gesetz, das der Bundestag noch beschließen muss, sieht für die Umsetzung der Gesundheitskarte einen strengen Zeitplan vor.

Falls das System nicht wie geplant zum 1. Juli 2016 anläuft, greifen Haushaltskürzungen für die Verbände der gesetzlichen Krankenversicherungen, Kassenärzte und Zahnärzte. Zeitlich wird das nun extrem eng, schreibt der „Focus“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/praxistests-verschieben-sich-erneut-90050.html

Weitere Nachrichten

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

BVKJ Berufsverband beklagt Überlastung der Kinderärzte in Deutschland

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendmediziner (BVKJ) kritisiert eine Überlastung der Kinderärzte in Deutschland. Einigen Medizinern bleibe nichts ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

Kritik am Bildungsföderalismus Preisgekrönte Lehrer wollen einheitliches Schulsystem

Mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnete Lehrer aus fünf Bundesländern haben den Bildungsföderalismus in Deutschland kritisiert: "Wir wollen ein ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Weitere Schlagzeilen