Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

30.09.2014

25. Jahrestag der friedlichen Revolution Steinmeier warnt vor neuer Spaltung Europas

„Ich sage: Ja, diese Gefahr besteht.“

Prag – Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat vor einem Ost-West-Konflikt gewarnt: Anlässlich des 25. Jahrestages der friedlichen Revolution in der bundesdeutschen Botschaft in Prag erklärte Steinmeier am Dienstag, dieser Tag sei „sicherlich Anlass zur Freude“, er sei aber auch „Mahnung und Verpflichtung, eine neue Spaltung Europas nie wieder zuzulassen“.

Heute fragten sich viele, ob angesichts der Umbrüche im Osten des Kontinents ein neuer Eiserner Vorhang in Europa drohe, so Steinmeier. „Ich sage: Ja, diese Gefahr besteht.“

An der Feier in der tschechischen Hauptstadt hatte auch der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher teilgenommen. Er würdigte den Mut der rund 5.000 DDR-Bürger, die im Jahr 1989 mit der Besetzung der Botschaft der Bundesrepublik ihre Ausreise erzwungen hatten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/prag-steinmeier-warnt-vor-neuer-spaltung-europas-72884.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen