Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Rolf Mützenich

© über dts Nachrichtenagentur

19.05.2017

Präsidentschaftswahl im Iran SPD-Außenpolitiker Mützenich rechnet mit Wiederwahl Rohanis

Rohani gelte immer noch als „das kleinere Übel“.

Berlin – Der SPD-Außenpolitiker Rolf Mützenich rechnet mit der Wiederwahl von Hassan Rohani bei der Präsidentschaftswahl im Iran.

„Zumindest das, was ich gehört und gelesen habe, deutet doch darauf hin, dass am Ende, auch wenn es Kritik an Rohani gibt, er möglicherweise auch die Nase vorne hat“, sagte Mützenich im „Deutschlandfunk“.

Hinter Rohanis aussichtsreichsten Konkurrenten Ebrahim Raisi stünden „auch diejenigen, die in der iranischen Gesellschaft selbst massiv Druck auf Reformkräfte ausüben, bis hin auch zur Unterdrückung der Frau, und das sind natürlich Dinge, die eine große Rolle spielen“. Rohani gelte immer noch als „das kleinere Übel“.

Bei der Wahl am Freitag sind mehr als 54 Millionen Iraner aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Neben Amtsinhaber Rohani und Raisi stehen auch die Außenseiter Mostafa Mirsalim und Mostafa Hashemitaba zur Wahl. Sollte im ersten Wahlgag kein Kandidat die erforderliche absolute Mehrheit erlangen, käme es zu einer Stichwahl. Erste Ergebnisse soll es am Samstag geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/praesidentschaftswahl-im-iran-spd-aussenpolitiker-muetzenich-rechnet-mit-wiederwahl-rohanis-97027.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen