Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Präsident offen für Gespräche mit Nordkorea

© AP, dapd

22.02.2012

Südkorea Präsident offen für Gespräche mit Nordkorea

Aber eine “ernsthafte Einstellung” angemahnt.

Seoul – Der südkoreanische Präsident Lee Myung-bak hat am Mittwoch Dialogbereitschaft mit dem kommunistischen Norden signalisiert. Unter seinem neuen Machthaber Kim Jong Un bekomme Nordkorea die Chance auf eine bessere Zukunft, sagte Myung-bak auf einer Pressekonferenz.

Wenn Pjöngjang “mit einer ernsthaften Einstellung” Gesprächsbereitschaft zeige, werde Seoul “das begrüßen und mit einem offenen Herzen” den Dialog suchen. Die Beziehungen auf der koreanischen Halbinsel gelten derzeit als besonders angespannt. Seit dem Tod von Machthaber Kim Jong Il im Dezember hat Pjöngjang Gesprächsangebote aus dem Süden ignoriert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/praesident-offen-fuer-gespraeche-mit-nordkorea-41445.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen