Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.10.2009

Präsident Hamid Karzai stimmt Stichwahl in Afghanistan zu

Kabul – Der amtierende Präsident Afghanistans Hamid Karzai hat heute auf internationalen Druck reagiert und einer Stichwahl über den künftigen Präsidenten zugestimmt. Zuvor hatte die Unabhängige Wahlkommission Afghanistans (IEC)ihre ursprünglichen Angaben revidiert und erklärt, dass keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erzielt hatte. Dadurch wurde eine Stichwahl zwischen den beiden erfolgreichsten Kandidaten Karzai und Abdullah Abdullah nötig, welche am 7. November abgehalten werden soll. Die afghanischen Präsidentschaftswahlen vom 20. August standen bereits seit dem Wahltag in der Kritik. Zwar wurde Karzai laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis am 16. September mit knapp 55 Prozent der Stimmen zum Wahlsieger erklärt, wegen des Vorwurf des Wahlbetrugs sind jedoch ein Teil der Stimmen neu ausgezählt worden. Die Beschwerdekommission (ECC), die die Betrugsvorwürfe untersuchte, erklärte schließlich in einem am Montag vorgelegten Bericht hunderttausende Karzai-Stimmen für ungültig. Die Entscheidung für eine Stichwahl ist international auf Zustimmung gestoßen. Bundeskanzlerin Angela Merkel verspricht sich von einem erneuten Wahlgang einen entscheidenden Beitrag zur Legitimität des demokratischen Wahlprozesses in Afghanistan. US-Präsident Barack Obama lobte derweil Karzais Entscheidung als „wichtigen Präzedenzfall für Afghanistans neue Demokratie“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/praesident-hamid-karzai-stimmt-stichwahl-in-afghanistan-zu-2749.html

Weitere Nachrichten

ADAC

© über dts Nachrichtenagentur

ADAC Autofahrer sollten Dieselkauf verschieben

Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident des ADAC, rät angesichts der Debatte um Fahrverbote in Städten dazu, den Kauf eines Dieselautos zu verschieben: "Unsere ...

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Weitere Schlagzeilen