Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Post-Vorstand Ude als Zeuge im Telekom-Prozess geladen

© dts Nachrichtenagentur

12.09.2010

Post-Vorstand Ude als Zeuge im Telekom-Prozess geladen

Bonn – Im Bonner Telekom-Prozess um bespitzelte Aufsichtsräte und Journalisten ist Post-Vorstand Hermann Ude am 5. Oktober als Zeuge geladen. Das meldet das Nachrichtenmagazin „Focus“ am Sonntag vorab. Der frühere Büroleiter von Ex-Postchef Klaus Zumwinkel, der damals den Telekom-Aufsichtsrat leitete, soll klären helfen, wer von der illegalen Sammlung tausender Telefondaten wusste.

Ude nahm nach Angaben der Staatsanwaltschaft im Oktober 2005 an einem Gespräch von Klaus Zumwinkel mit dem Juristen Michael Hoffmann-Becking teil. Dabei soll es um den Spitzelfall gegangen sein. Hoffmann-Becking verweigert bislang die Aussage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/post-vorstand-ude-als-zeuge-im-telekom-prozess-geladen-14855.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen