Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ukrainische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

21.01.2015

Poroschenko 9.000 russische Soldaten in der Ostukraine

„Wenn das keine Aggression ist, was dann?“

Kiew – In der Ostukraine befinden sich nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko rund 9.000 russische Soldaten. „Wenn das keine Aggression ist, was dann?“, so Poroschenko am Mittwoch auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Er rief Moskau auf, die Truppen zurückzuziehen.

Zudem forderte der ukrainische Präsident die sofortige Umsetzung der Minsker Vereinbarung. Das sei nicht verhandelbar.

In den vergangenen Tagen war es in der Ostukraine immer wieder zu Gefechten gekommen, mehrere Menschen kamen dabei ums Leben.

Am Mittwochabend empfängt Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier seine Amtskollegen aus Russland, der Ukraine und Frankreich, um mit ihnen über den Konflikt in der Ukraine zu beraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/poroschenko-9-000-russische-soldaten-in-der-ostukraine-77091.html

Weitere Nachrichten

Volker Kauder

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kauder dringt auf schnelle Entscheidung zu Abzug aus Incirlik

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) dringt auf eine schnelle Entscheidung für den Abzug der Bundeswehrsoldaten aus Incirlik. "Die Bundeswehr muss aus ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz will von Merkel Klarheit im Klimastreit

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, im unionsinternen Streit um die künftige Klimapolitik für ...

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Kabinett berät am Mittwoch über Incirlik-Abzug

Das Bundeskabinett berät am Mittwoch über den Abzug der Bundeswehrsoldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik. Das kündigte ...

Weitere Schlagzeilen