Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polnische Autofahrer demonstrieren

© AP, dapd

28.01.2012

Benzinkosten Polnische Autofahrer demonstrieren

Ein Liter Benzin kostet in Polen 1,30 Euro.

Warschau – Aus Protest gegen steigende Benzinpreise haben Hunderte polnische Autofahrer am Samstag die Straßen blockiert. Wie der Fernsehsender TVN24 berichtete, fuhren die Demonstranten in Dutzenden Städten landesweit im Schneckentempo. Auf einigen Schnellstraßen wurde die gesetzliche Mindestgeschwindigkeit von 30 bis 40 Stundenkilometern gefahren, um den Druck auf die Regierung zu erhöhen, etwas gegen den Preisanstieg zu unternehmen.

Ein Liter Benzin kostet in Polen 1,30 Euro und ist damit billiger als in den meisten anderen europäischen Ländern. Allerdings sind die Preise in letzter Zeit wegen eines Anstiegs der Ölpreise und neuer Steuern stetig gestiegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polnische-autofahrer-demonstrieren-gegen-steigende-benzinpreise-36803.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen