Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

23.10.2017

Polizistenmord „Reichsbürger“ zu lebenslanger Haft verurteilt

Das Gericht wertete die Tat als Mord und zweifachen versuchten Mord.

Nürnberg – Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat am Montag einen Anhänger der sogenannten „Reichsbürger“-Bewegung nach tödlichen Schüssen auf einen Polizisten im mittelfränkischen Georgensgmünd zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht wertete die Tat von Wolfgang P. als Mord und zweifachen versuchten Mord.

P. hatte im Oktober 2016 das Feuer auf SEK-Beamte der Bayerischen Polizei eröffnet, als diese die Waffen des „Reichsbürgers“ sicherstellen wollten. Dabei wurden drei Polizisten verletzt, einer der Beamten starb später im Krankenhaus infolge seiner schweren Schussverletzungen. Der Täter selbst konnte leicht verletzt festgenommen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizistenmord-reichsbuerger-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-103344.html

Weitere Nachrichten

Zeitungsausschnitt über Hassprediger in einer Berliner Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesanwaltschaft startet über 900 Terrorismus-Verfahren

Die Bundesanwaltschaft hat im Jahr 2017 bislang mehr als 900 Terrorismus-Verfahren eingeleitet, darunter mehr als 800 Verfahren mit Bezug zu radikalen ...

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

München Tatverdächtiger nach Messerattacke gefasst

Der Mann, der am Samstagmorgen in München nahe des Ostbahnhofes auf mehrere Personen eingestochen hat, ist womöglich gefasst. Es sei ein Tatverdächtiger ...

Polizisten an einer Absperrung

© über dts Nachrichtenagentur

Messerattacke in München 5 Personen nur leicht verletzt

Bei der Messerattacke in München wurden fünf Personen offenbar nur leicht verletzt. Das sagte ein Sprecher der Münchener Berufsfeuerwehr am ...

Weitere Schlagzeilen