Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizist wegen Bestechung mit Intimfoto vor Gericht

© dapd

26.04.2012

Düsseldorf Polizist wegen Bestechung mit Intimfoto vor Gericht

Später soll der Polizeibeamte ihr noch eine SMS mit obszönem Inhalt geschickt haben.

Düsseldorf – Wegen Bestechung mit einem Intimfoto muss sich heute ein Polizeibeamter aus dem Rhein-Kreis Neuss in einem Berufungsverfahren vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Der 53-Jährige hatte laut Ermittlungen im August 2006 während seiner Dienstzeit in Dormagen eine Fußgängerin beobachtet, die nachts trotz roter Ampel eine Kreuzung überquert hatte. Anschließend soll er der Frau angeboten haben, gegen ein Foto von ihrem entblößten Unterleib auf eine Anzeige zu verzichten.

Laut Anklage kam die angetrunkene Frau dem Angebot nach. Später soll der Polizeibeamte ihr noch eine SMS mit obszönem Inhalt geschickt haben. Das Amtsgericht Neuss hatte den Polizisten in erster Instanz zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Dagegen legte der Mann Berufung ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizist-wegen-bestechung-mit-intimfoto-vor-gericht-52580.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen