Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.06.2010

Polizeiuntersuchung gegen Google in Australien eingeleitet

Sydney – In Australien ist eine Polizeiuntersuchung gegen den US-Internetriesen Google wegen der mutmaßlichen Sammlung privater Daten eingeleitet worden. Generalstaatsanwalt Robert McClelland teilte heute mit, er habe die Angelegenheit den australischen Behörden übergeben. Darin gehe es um die Frage, ob die Mitarbeiter das Unternehmens bei ihren Aufzeichnungen für Google „Street View“ illegal gehandelt hatten, als sie auch WLAN-Netze erfasst und die Daten gespeichert haben. „Angesichts der Bedenken, die von der Öffentlichkeit geäußert wurden, war meine Abteilung der Meinung, es gäbe wesentliche Fragen, die einer Polizeiuntersuchung bedürfen“, sagte McClelland. Auch in Deutschland war Google wegen der Sammlung privater Daten in die Kritik geraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizeiuntersuchung-gegen-google-in-australien-eingeleitet-10708.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

100 Tage Trump Schlechte Noten für Amtsführung

US-Präsident Donald Trump ist 100 Tage im Amt. Wie finden die Deutschen seine bisherige Amtsführung? In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage meinen 13 ...

Martin Schulz SPD Parteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

CSU-Generalsekretär Scheuer „Günstlingswirtschaft – Schulz hat handfeste Affäre am Hals“

Nach der Rüge des EU-Parlaments für Martin Schulz sieht CSU-Generalsekretär den SPD-Kanzlerkandidaten unter Druck. Scheuer sagte der "Heilbronner Stimme" ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Gröhe Patienten wegen Narkosemittel-Engpass nicht gefährdet

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat klargestellt, dass Patienten durch den aktuellen Lieferengpass bei einem häufig angewendeten ...

Weitere Schlagzeilen