Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeipanne im Entführungsfall der Bankiers-Frau Maria B.

© dts Nachrichtenagentur

02.08.2010

Polizei Polizeipanne im Entführungsfall der Bankiers-Frau Maria B.

Heidenheim – Im Fall der in Heidenheim entführten und später getöteten Bankiersfrau Maria B. hat sich offenbar eine schwere Polizeipanne ereignet. Wie die Onlineausgabe des Magazins „Stern“ berichtet, habe sich die Lösegeldbeschaffung und damit die Geldübergabe wegen einer geschlossenen Bank verzögert. Zu der Verzögerung sei es gekommen, weil die Ulmer Bundesbank-Filiale am 12. Mai während der Mittagszeit wie üblich geschlossen war, als die vom Entführer geforderten 300.000 Euro abgeholt werden sollten. Die Polizei habe das staatliche Institut nicht über die Entführung informiert. Die Polizei wollte sich dazu nicht äußern.

Die Gattin des Heidenheimer Kreissparkassenchefs war im Mai entführt worden. Ihre Leiche wurde rund drei Wochen nach der Entführung in einem Waldstück nahe des Übergabeortes gefunden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizeipanne-im-entfuehrungsfall-der-bankiers-frau-maria-b-12532.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen