Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

11.01.2011

Polizeigewerkschaft will Schnellverfahren gegen Hooligans

Saarbrücken – Angesichts der wachsenden Gewalt rund um den Fußball hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Einführung von Schnellverfahren gegen Hooligans gefordert. GdP-Chef Bernhard Witthaut sagte der „Saarbrücker Zeitung“: „Die Problemspiele müssen künftig von Staatsanwälten und Richtern begleitet werden.“ Das schrecke ab, „und nur so kommen wir rasch zu Haftbefehlen und am Ende zu entsprechenden Urteilen.“

Kurz vor Beginn der Bundesliga-Rückrunde wollen an diesem Mittwoch der Deutsche Fußballbund (DFB) und die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bei einem Expertengipfel über die zunehmende Gewalt diskutieren. Laut Witthaut ist die Einsatzbelastung der Polizei „immens“, allein in der Saison 2008/2009 hat es 1,5 Millionen Arbeitsstunden nur für den Fußball gegeben. „Das ist hart an der Grenze des Leistbaren.“ Witthaut verlangte von DFB und DFL, endlich die Spielpläne zu entzerren. „Zum Beispiel müssen am 1. Mai nicht auch noch Liga-Spiele ausgetragen werden.“

Zugleich forderte der GdP-Vorsitzende von der Justiz, das Strafmaß bei Gewalttaten voll auszuschöpfen. Wenn ein Hooligan einen Beamten schwer verletze, dürfe der Täter nicht nur mit einer Geldbuße davon kommen. Auch plädierte Witthaut für ein generelles Alkoholverbot in den Stadien, um die Gewaltbereitschaft zu reduzieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizeigewerkschaft-will-schnellverfahren-gegen-hooligans-18753.html

Weitere Nachrichten

Proteste beim NSU-Prozess vor dem Strafjustizzentrum München

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verfassungsschützer hatten Hinweise auf NSU

Der hessische Verfassungsschutz und mindestens eine andere Verfassungsschutzbehörde erhielten nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" ...

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

"Osmanen Germania BC" Razzien gegen Rockerbande in drei Bundesländern

Die Polizei ist mit Razzien in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gegen die Rocker-Vereinigung "Osmanen Germania BC" vorgegangen. Am ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 60-Jähriger überfahren

Auf der B12 in der Nähe von Röhrnbach-Nord in Niederbayern ist am Dienstag ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte ...

Weitere Schlagzeilen