Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

04.02.2016

Polizeiexpertin Staat ist für den Schutz der Frauen verantwortlich

„Es gab massive sexuelle Straftaten in Köln, bis hin zur Vergewaltigung.“

Bielefeld – Der Staat mit seinen Sicherheitsorganen ist verantwortlich dafür, dass Frauen vor sexuellen Übergriffen geschützt werden – nicht die Frauen selbst. Diese Auffassung vertritt Heike Lütgert und spricht nach den Silvester-Vorfällen von einer „Ohnmacht“, die Frauen seitdem erleben.

„Es gab massive sexuelle Straftaten in Köln, bis hin zur Vergewaltigung. Sie haben keine Chance, wenn sie von mehreren Männern in Menschenmassen eingekreist und bedrängt werden. Hier hat der Staat die Verantwortung, dass so etwas nicht passiert. Wir können in solchen Situationen den Schutz nicht den Frauen übertragen“, sagt die Dozentin für Kriminologie an der Fachhochschule Bielefeld der Neuen Westfälischen (Freitagsausgabe).

Zuvor war Lütgert 15 Jahre Leiterin des Kriminalkommissariates Sexualdelikte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizeiexpertin-staat-ist-fuer-den-schutz-der-frauen-verantwortlich-92773.html

Weitere Nachrichten

Gefängnis Knast JVA Stuttgart Stammheim

© Thilo Parg / CC BY-SA 3.0

Bericht 16 Gefängnisse in Deutschland sind überbelegt

In Deutschland sind mindestens 16 Justizvollzugsanstalten überbelegt, davon allein zehn in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Das ergab eine Umfrage ...

Clueso 2015

© Ice Boy Tell / CC BY-SA 3.0

"Neuanfang" Chart-Stürmer Clueso hatte früher Existenzängste

Sänger Clueso, der mit seinem aktuellen Album "Neuanfang" auf Platz 1 der Charts gestürmt ist, wurde zu Beginn seiner Karriere von schweren Zweifeln ...

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

Niedersachsen Islamisten kommen zunächst in videoüberwachte Zellen

Als Reaktion auf den Selbstmord des Terrorverdächtigen Jaber Al-Bakr in einem Leipziger Gefängnis werden in Niedersachsen mutmaßliche oder verurteilte ...

Weitere Schlagzeilen