Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.11.2009

Polizeichef nach Einbruch bei Sarah Jessica Parkers Leihmutter verurteilt

St. Clairsville – Der Polizeichef der Stadt St. Clairsville im Osten des US-Bundesstaats Ohio ist nach einem Einbruch verurteilt worden. Das berichtet das Magazin „People“. Der Beamte soll in das Haus der Leihmutter von Schauspielerin Sarah Jessica Parker („Sex and the City“) eingebrochen sein und dort Ultraschallbilder und einen Gipsabdruck vom Babybauch der Frau entwendet haben, um sie dann an Paparazzi zu verkaufen. Die Leihmutter hatte im Juni für Parker und deren Ehemann Matthew Broderick Zwillingsmädchen zur Welt gebracht. Nach der gestrigen Verurteilung wegen Diebstahls im Amt und der Manipulation von Beweismitteln durch ein Geschworenengericht wartet der Polizeichef nun auf die Verkündigung des Strafmaßes im Dezember. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizeichef-nach-einbruch-bei-sarah-jessica-parkers-leihmutter-verurteilt-3982.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen