Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Polizeiausbildung in Afghanistan endet 2014

© dapd

22.01.2012

Polizei Polizeiausbildung in Afghanistan endet 2014

Bislang haben etwa 46.000 Afghanen die Ausbildung durchlaufen.

Mit dem für Ende 2014 geplanten Abzug der deutschen Kampftruppen aus Afghanistan wird auch die Polizei ihr Engagement am Hindukusch beenden. Das berichtet der “Spiegel” in seiner jüngsten Ausgabe unter Berufung auf eine interne Runde bei der Bundespolizei mit Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU). Weil ohne Soldaten die Sicherheit nicht gewährleistet sei, werde Deutschland dann keine Anwärter mehr für den afghanischen Polizeidienst ausbilden, hieß es.

Polizisten aus Bund und Ländern schulen seit 2002 auf bilateraler Ebene und seit 2007 auch im Rahmen einer EU-Mission afghanische Polizeianwärter. Bislang haben etwa 46.000 Afghanen diese Ausbildung durchlaufen. Derzeit sind bis zu 200 deutsche Polizisten ständig in Afghanistan als Ausbilder im Einsatz. Das Bundesinnenministerium erklärte, ein konkretes Datum für den Abzug stehe noch nicht fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizeiausbildung-in-afghanistan-endet-mit-truppenabzug-2014-35549.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen