Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.12.2009

Polizei zieht mehr als 1200 gefälschte Internetseiten aus dem Verkehr

London – Die Londoner Polizei hat mehr als 1200 gefälschte Online-Shopping-Seiten aus dem Verkehr gezogen. Dies berichtet heute die BBC. Die geprellten Kunden erhielten nach Bestellung entweder keine Ware oder gefälschte Produkte. Zudem wurden auch Kreditkarteninformationen gestohlen. Verantwortlich für den Betrug sollen kriminelle Gruppierungen asiatischer Herkunft sein. Aufmerksam auf den Betrug wurde die Polizei durch eine Reihe von Beschwerden über gefälschte Markenartikel, wie beispielsweise „Uggs“, deren Verbreitung innerhalb der letzten 12 Monate sprunghaft anstieg. Laut Polizeiangaben handelte es bei der Razzia um eine der größten Polizeiaktionen ihrer Art in Großbritannien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-zieht-mehr-als-1200-gefaelschte-internetseiten-aus-dem-verkehr-4347.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen