Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zerbrochene Scheiben und ein angezündeter Pkw

© dapd

16.02.2013

Proteste in Berlin Zerbrochene Scheiben und ein angezündeter Pkw

Bis zu 600 Anhänger der linken Szene zogen durch Kreuzberg.

Berlin – Zwei Protestzüge in Berlin-Kreuzberg haben am Samstagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Dabei kam es zu zahlreichen Sachbeschädigungen, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dapd sagte.

Etwa 1.000 Beamte seien im Einsatz gewesen. Zu der nicht angemeldeten Aktion, die sich gegen den Europäischen Polizeikongress in der kommenden Woche richte, sei im Internet aufgerufen worden. Insgesamt hätten sich bis zu 600 Personen aus der linken Szene daran beteiligt.

Ein Auto sei angezündet worden, zudem seien die Scheiben mehrerer Autos und zweier Bankfilialen beschädigt worden. Darüber hinaus seien Farbschmierereien gemeldet worden. Zu gewalttätigen Auseinandersetzungen sei es zunächst nicht gekommen. Eineinhalb Stunden nach dem Beginn der Protestzüge hatte sich die Lage in den Straßen rund um den Mariannenplatz nach Polizeiangeben wieder beruhigt.

Die Beamten wollten in dem Gebiet in der Nacht weiter verstärkt Präsenz zeigen. Der Kongress unter dem Titel „Schutz und Sicherheit im digitalen Raum“ findet am kommenden Dienstag und Mittwoch im Berliner Congress Center statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-zerbrochene-scheiben-und-ein-angezuendeter-pkw-bei-protesten-in-berlin-60437.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen