Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei sucht nach Mutter des toten Babys

© dapd

23.03.2012

Sachsen-Anhalt Polizei sucht nach Mutter des toten Babys

Kleidungsstücke am Fundort in Tollwitz sichergestellt.

Tollwitz – Nach dem Fund einer Babyleiche in Sachsen-Anhalt geht die Suche nach der Mutter des Jungen weiter. Gegen die Frau bestehe der Verdacht des Totschlags, sagte Staatsanwalt Klaus Wiechmann am Freitag in Halle auf dapd-Anfrage. Nach der Obduktion des Leichnams am Donnerstag könne man davon ausgehen, dass der Säugling keines natürlichen Todes gestorben ist. Es wurde laut Polizeiangaben zudem zweifelsfrei festgestellt, dass es sich um einen neugeborenen Jungen handelt, der bereits seit mindestens zwei Wochen tot ist.

Zwei Kinder hatten die Leiche am Mittwochnachmittag in Tollwitz auf einem verwilderten Grundstück neben der Grundschule gefunden. Es laufen weitere rechtsmedizinische Untersuchungen, um die genauen Todesumstände zu klären.

Kriminaltechniker und Rechtsmediziner untersuchten den Leichnam zunächst vor Ort und sicherten Spuren. Sie stellten verschiedene Gegenstände und Kleidung sicher wie etwa eine beige Jacke, einen Kinderpullover sowie einen schwarzen Pullover mit Seelöwenmotiv in Erwachsenengröße, teilte die Polizei am Freitag mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-sucht-nach-mutter-des-toten-babys-47192.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen