Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei stellt Ermittlungen nach mysteriösem Vorfall in Zug ein

© dapd

20.01.2012

Verkehr Polizei stellt Ermittlungen nach mysteriösem Vorfall in Zug ein

Keine giftigen Substanzen gefunden.

Frankfurt/Main – Nach dem mysteriösen Vorfall in einer Regionalbahn in Hessen hat die Polizei die Ermittlungen gegen einen 25-jährigen Mann eingestellt, der Fahrgästen einen Zettel mit wirrem Text in die Hand gedrückt hatte. Das teilte ein Frankfurter Polizeisprecher am Freitag auf Anfrage mit.

Kurz nachdem einige der Fahrgäste des von Heidelberg nach Frankfurt fahrenden Zugs am Donnerstagmorgen das Papier berührt hatten, wählten sie den Notruf der Polizei und klagten über Taubheitsgefühle in den Fingern samt Kribbeln und lösten damit einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften aus. Der Polizeisprecher erklärte, dass auf dem Zettel keine giftigen Substanzen gefunden worden sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-stellt-ermittlungen-nach-mysteriosem-vorfall-in-zug-ein-35224.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen