Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei räumt Dach des Stuttgarter Hauptbahnhofes

© dapd

12.03.2012

Stuttgart 21 Polizei räumt Dach des Stuttgarter Hauptbahnhofes

„Stuttgart 21“-Gegner geben Besetzung des Südflügels auf.

Stuttgart – Die Polizei hat eine Besetzung des Stuttgarter Hauptbahnhofes durch „Stuttgart 21“-Gegner beendet. Die elf Demonstranten hätten freiwillig aufgegeben, nachdem Spezialkräfte von Bundes- und Landespolizei zu ihnen auf das Dach des Südflügels gestiegen seien, sagte ein Polizeisprecher am Montag auf dapd-Anfrage.

Die elf Besetzer waren am Montag auf das Dach gestiegen und hatten dort ein Banner aufgehängt. Der Seitenflügel wird derzeit abgerissen und ist nach Polizeiangaben einsturzgefährdet. Zuerst hatten die Beamten vergeblich vom Boden aus versucht, die sogenannten Parkschützer dazu zu bewegen, das Dach zu verlassen.

Die Gegner wollten nach eigenen Angaben mit ihrer Aktion verdeutlichen, dass sie die Ergebnisse des sogenannten Stresstests für den umstrittenen Neubau des Bahnhofs vom Juli 2011 nicht akzeptieren. In der vom Schweizer Ingenieursbüro SMA begutachteten Simulation wurde ermittelt, dass „Stuttgart 21“ in der Spitzenzeit 49 Züge abfertigen kann. Die Gegner des Milliardenprojektes halten den bisherigen Kopfbahnhof für leistungsfähiger als den unterirdischen Neubau.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-raeumt-dach-des-stuttgarter-hauptbahnhofes-45429.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen