Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Leuchtturm

© dts Nachrichtenagentur

03.07.2012

Amrum Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach 10-jährigem

„Wir greifen nach jedem Hinweis, der irgendwie helfen kann.“

Husum – Die Polizei der schleswig-holsteinischen Nordseeinsel Amrum hat Touristen und Anwohner um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Zehnjährigen gebeten. Bislang fehle von dem Jungen noch jede Spur, erklärte Polizeisprecher Haye Jebsen am Dienstag.

Die Beamten bitten die Bevölkerung, Fotos oder Videos vom Tag des Verschwindens des Zehnjährigen an die Polizei zu senden. Dabei würden vor allem Aufnahmen gesucht, die am 1. Juli zwischen 12 und 20 Uhr in der Nähe des Spielplatzes „Piratenschiff“ am Strand von Wittdün gemacht wurden. Entsprechender Bilder oder Videos sollen an die Kriminalpolizei Niebüll gemailt werden.

Am Mittwoch wollen Polizei und Feuerwehr die Suche auf der Insel fortsetzen. Zudem wird die ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ am Mittwochabend über den Fall berichten.

Der Zehnjährige war am Sonntagnachmittag zuletzt gesehen worden. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Junge auf einem „Piratenschiff“ am Strand von Wittdün gespielt. Kurz vor seinem Verschwinden gegen 18 Uhr sei das Kind mit einem anderen blonden Jungen gesehen worden sein. Möglicherweise habe der Junge dem Kind erzählt, „was er noch vorhatte, oder dass er vielleicht jemanden kennengelernt hat“, erklärte Polizeisprecherin Kristin Stielow. „Wir greifen nach jedem Hinweis, der irgendwie helfen kann.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-bittet-um-mithilfe-bei-suche-nach-10-jaehrigem-55214.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen