Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Polizei bei Legida-Demo

© über dts Nachrichtenagentur

03.03.2015

Polizei Bisher friedlichster Legida-Demonstrationsabend

Insgesamt hätten rund 700 Menschen an der Kundgebung teilgenommen.

Leipzig – In Leipzig sind am Montagabend erneut Anhänger und Gegner des örtlichen Pegida-Ablegers Legida auf die Straße gegangen: Dabei habe es sich um den „wahrscheinlich friedlichsten Demonstrationsabend um Legida“ gehandelt, teilte die Polizei mit.

Insgesamt hätten rund 700 Menschen an der Kundgebung der islamkritischen Bewegung teilgenommen, etwa ebenso viele Menschen hätten sich Gegenveranstaltungen beteiligt.

Im Anschluss an die Legida-Demo habe die Polizei allerdings Anhänger der Bewegung von Gegendemonstranten trennen müssen, um Gewalttätigkeiten zu unterbinden. Zudem seien fünf Legida-Sympathisanten an einer Straßenbahnhaltestelle von 15 bis 20 Vermummten überfallen worden.

Beobachtet wurde die Kundgebung von einer Delegation um die italienische Parlamentsabgeordnete Milena Santerini, Berichterstatterin des Ausschusses für Gleichstellung und Nichtdiskriminierung der parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-bisher-friedlichster-legida-demonstrationsabend-79594.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen