Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.03.2010

Polizei bestätigt Festnahme von 3. Poker-Räuber

Berlin – Die Berliner Polizei hat heute Vormittag einen dritten Verdächtigen im Raubüberfall auf das Pokerturnier festgenommen. Der Rechtsanwalt des mit Haftbefehl gesuchten Mustafa U. hatte den Ermittler bereits am Telefon mitgeteilt, dass sich sein Mandant selbst stellen wird. Der 20-Jährige wurde gegen 11 Uhr bei seiner Ankunft auf dem Berliner Flughafen Tegel von den Fahndern festgenommen. Vier zunächst unbekannte Täter hatten am 6. März 2010 ein internationales Pokerturnier im Berliner „Grand Hyatt“-Hotel überfallen und dabei eine Summe von rund 240.000 Euro erbeutet. Ob Mustafa U. einen Teil des erbeuteten Geldes bei sich trug, ist bisher unklar. Die Polizei konnte bereits in der vergangenen Woche zwei mutmaßliche Pokerräuber in Untersuchungshaft nehmen. Der vierte Verdächtige sei der Berliner Polizei durch die Aussage des zuerst Festgenommenen namentlich bekannt. Es ist bislang noch auf der Flucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-bestaetigt-festnahme-von-3-poker-raeuber-8493.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Weitere Schlagzeilen